Whose side am I on?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Whose side am I on?

Beitrag von Mila Benett am Mo Mai 20, 2013 12:29 am



Hells Bells

11.03.2005

New Mexico
Eric Dexter & Mila Benett

Es war ein typischer Auftrag. Am Lake McMillan in New Mexiko gab es Anzeichen für einen Werwolf. Also machte ich mich auf den Weg. Bei der routinemäßigen Überprüfung des Tatortes lernte ich Mila kennen, eine nette junge Frau, die mir helfen wollte. Kurze Zeit später stellte sich heraus, dass Mila ein Dämon war. Auch wenn ich es erst später erfuhr. Allerdings hatte sie sich entschlossen den Pfad des Bösen zu verlassen, was ihren Kollegen gar nicht gefiel. Sie schlugen mich nieder und verschleppten sie.

Lustig, es war ein Kinderspiel sie einzuholen, jedoch unterlag ich im Kampf und musste ins Krankenhaus. Zuvor konnte ich die beiden jedoch vertreiben, indem ich einen Exorzismus begann. Kurze Zeit später im Krankenhaus kamen die beiden Dämonen erneut um Mila zu finden. Dabei erschossen sie mich im Bett. Ich war schon tot, doch Mila rettete mich mit einem Deal vor meinem Schicksal und holte mich zurück. Die Dämonen hatte sie vertrieben. Damals wusste ich zwar noch nicht genau, was Mila eigentlich war, aber sie hat mir das Leben gerettet und dafür werde ich ihr ewig dankbar sein.

Kurze Zeit später widmeten wir uns dann wieder dem Fall mit dem Werwolf. Allerdings stellte sich die Situation anders heraus. Statt einem Werwolf hatten wir es mit dutzenden Ghoulen zu tun, die versuchten die Stadt zu unterwandern. Ich erinnere mich noch gut an den Showdown am See. Wir hatten die Ghoule in eine Hütte gelockt und ich hab sie dann mit Brandbomben vernichtet. Fast wäre Mila mit drauf gegangen, doch sie überlebte wie durch ein Wunder in einem der Ghoul Tunnel.

Der Fall war erledigt, der nächste schon offensichtlich. Mila musste von ihrem Deal befreit werden. Und da gestand sie mir das erste Mal, dass sie ein Dämon war. Nun, ich hatte zwar noch nie einen guten Dämonen getroffen, aber schon Samantha sagte mir, im Zweifel für den Angeklagten. Mila und ich waren ein gutes Team und uns verband eine gewisse Freundschaft bzw. Kameradschaft. Also machten wir uns auf den Weg zum Roadhouse, um einen Weg zu finden, den Deal zu brechen.


Dieser Text wurde von Samantha/ Eric Dexter verfasst!





And then ..


I'm a rolling thunder, a pouring rain
I'm comin' on like a hurricane
My lightning's flashing across the sky
You're only young but you're gonna die
I won't take no prisoners, won't spare no lives
Nobody's putting up a fight
I got my bell, I'm gonna take you to hell
I'm gonna get you, Satan get you

TEMPLATE BY ISA - EINSEINSELF.NET


Hauptcharakter: Mila


avatar
Mila Benett
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2163
Anmeldedatum : 11.01.11
Alter : 28

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Whose side am I on?

Beitrag von Mila Benett am Mo Mai 20, 2013 12:30 am



Highway to Hell

19.03.2005

Highway/ Roadhouse
Eric Dexter & Mila Benett

Zusammen mit Mila erreichte ich das Roadhouse um Nachforschungen wegen Mila's Deal zu beginnen. Ein alter Freund von Mila, Alex stellte sich als Experte in Sachen Dämonen heraus. Jedoch ließ er sich erst nach hartnäckiger Warterei aufgabeln. Dieser entlarvte Mila als Dämonin und strebte ihre Vernichtung an. Es gab mehrere Reibereien zwischen uns und als er Mila schließlich entführte und folterte, fanden wir heraus, dass er besessen war. Außerdem hatte er eine Verankerung in seinem Körper, sodass wir ihn nur schwer austreiben konnten.

Doch auch das gelang uns. Alex war wie ausgetauscht. Sofort versprach er uns zu helfen und verschwand dann. Später in der Nacht rief er mich an und erzählte mir, dass er einen Deal gemacht hätte, um Mila zu retten. Nach und nach kam heraus, dass Mila damals durch einen Deal starb, mit dem sie Alex rettete. Dieser wollte es jetzt wieder in Ordnung bringen. Eine dramatische Beziehungskrise bahnte sich an. Als er dann starb wollte Mila ihn unbedingt wieder holen. Dafür fuhr sie zur Hölle.

Und tatsächlich schafften wir es mit einem Ritual erst sie und dann Alex aus der Hölle zu befreien. Jedoch war er jetzt auch ein Dämon, der sich eine tote Hülle beschafft hatte. Ich habe nicht den geringsten Zweifel, dass er noch immer ein guter Mann ist. Wir tauschten Telefonnummern aus und versprachen im Kontakt zu bleiben, wenn einer mal Hilfe brauchte. Dann verschwand er aus der Gegend um das Roadhouse, um nicht von seinen ehemaligen Jägerfreunden gejagt zu werden.

Mila und ich beschlossen Lilith zu jagen, da Alex gehört hatte, dass sie eine große Sache plante. Ich glaube aber, dass für Mila auch Rache eine Rolle spielt. Und das kann ich ihr nicht verübeln. Die weitere Reise führt uns nach Los Angeles, wo Lilith ihr Unwesen treiben sollte.



Dieser Text wurde von Samantha/ Eric Dexter verfasst!





And then ..


I'm on the highway to hell
No stop signs
Speed limit
Nobody's gonna slow me down
Like a wheel
Gonna spin it
Nobody's gonna mess me 'round
Hey Satan
Payin' my dues
I'm on my way to the Promised Land

TEMPLATE BY ISA - EINSEINSELF.NET



Hauptcharakter: Mila


avatar
Mila Benett
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2163
Anmeldedatum : 11.01.11
Alter : 28

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Whose side am I on?

Beitrag von Mila Benett am Mo Mai 20, 2013 12:31 am



Back in black

23.03.2005

Los Angeles
Eric Dexter & Mila Benett

Zusammen mit Mila erreichte ich Los Angeles und wir streckten unsere Fühler nach einer Spur von Lilith aus. Ziemlich schnell fanden wir einen Tatort, an dem sie offenbar als "Kind" mehrere Menschen auf entsetzliche Weise getötet hatte. Zu uns stieß noch ein bekanntes Gesicht: Jo Harvelle half uns bei der Untersuchung des Tatortes.

Doch dann überschlugen sich die Ereignisse. Am Tatort fanden wir frisches Blut und aus dem oberen Stockwerk hörten wir Schritte. Als wir nachsahen, wurden wir von einer Art Zombie angegriffen. Weiß der Teufel, wieso er dort war. Aber auf jeden Fall hatte er einige Beamte von der lokalen Spurensicherung getötet und empfand unsere Anwesenheit wohl als Belästigung. Im Handgemenge wurde Mila verletzt. Zu meiner Verwunderung scheinen ihre dämonischen Kräfte nach zu lassen, vielleicht weil sie so ein gutes Herz hat oder weil sie zu menschlich wird. Jedenfalls konnten wir den Zombie ausschalten. Mila meinte, es wäre eine Falle und tatsächlich erschienen zwei Dämonen, die uns ans Leder wollten.

Nachdem wir zunächst geflohen sind, kehrten wir um und bekämpften die Dämonen mit Weihwasser und Exorzismus. Mila gestand mir später, dass sie einen Dämon laufen ließ. Bevor wir darüber diskutieren konnten, rief uns Alex an. Er hatte offenbar den großen Plan von Lilith durchschaut. Seiner Aussage nach, plante sie zwei Großstädte in Arizona und Nevada durch einen "Zwischenfall" in lokalen Kernkraftwerken zu zerstören. Es ist mir ein Rätsel, was sie damit bezweckt. Wenn überhaupt sie dahinter steckt. Denn Mila scheint Alex nicht ganz zu trauen. Dennoch haben wir uns gleich auf den Weg nach Las Vegas in Nevada gemacht und ich rief Samantha an, damit sie sich mit ein paar Freunden um das Kraftwerk bei Phoenix in Arizona kümmern würde. Es war nicht leicht, sie zu erreichen, aber letztendlich übernahm sie den Job.

Mila und ich sind jetzt auf dem Highway und sehen besorgt auf die Dinge, die uns noch bevor stehen...




Dieser Text wurde von Samantha/ Eric Dexter verfasst!





And then ..


Back in black
I hit the sack
Yes I'm let loose
From the noose
That's kept me hanging about
Lookin' at the hell
'Cause it's gettin' me high
Forget the hearse 'cause I'll never die
I got nine lives
Cat's eyes
Abusin' every one of them and running wild


TEMPLATE BY ISA - EINSEINSELF.NET



Hauptcharakter: Mila


avatar
Mila Benett
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2163
Anmeldedatum : 11.01.11
Alter : 28

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Whose side am I on?

Beitrag von Mila Benett am Mo Mai 20, 2013 12:50 am



Rock 'n' Roll Train

29.03.2005

Las Vegas
Eric Dexter & Mila Benett

Mila und Dexter reisten schnellstens nach Las Vegas, um den Plan der Dämonen zu verhindern. Nach kurzer Vorbereitung fuhren sie zum Atomkraftwerk. Dort trafen sie auf Alex und seine Kameraden. Gegen 12 Uhr begann der Angriff. Die Dämonen setzten eine ungewöhnliche Waffe ein, die alle Arbeiter und Techniker extrem aggressiv machten. Sie wurden von einem Dämon bewaffnet und verteidigten das AKW gegen die Jäger. Bedauerlicherweise gab es auf allen Seiten schwere Verluste. Viele Arbeiter und auch zwei Jäger bezahlten den Kampf mit ihrem Leben.

Dexter gelang es die Wasserpumpen im Kraftwerk zu reaktivieren und damit die Kernschmelze zu verhindern. Kaum war es vorbei, verschwanden die überlebenden Arbeiter und der Dämon. Mila und Dexter verabschiedeten sich von Alex und fuhren nach Las Vegas, um sich etwas zu erholen.



Dieser Text wurde von Samantha/ Eric Dexter verfasst!





And then ..


One hot angel
One cool devil
Your mind on the fantasy
Livin on the ecstasy
Give it all, give it,
Give it what you got
Come on give it all a lot
Pick it up and move it
Give it to the spot
Your mind on a fantasy
Livin on ecstasy

TEMPLATE BY ISA - EINSEINSELF.NET


Hauptcharakter: Mila


avatar
Mila Benett
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2163
Anmeldedatum : 11.01.11
Alter : 28

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Whose side am I on?

Beitrag von Mila Benett am Mo Mai 20, 2013 1:00 am



Givin' the Dog a Bone

10.04.2005

New York
Eric Dexter & Mila Benett

Mila und Dexter hatten sich ein wenig in Las Vegas amüsiert, als Dexter von eigenartigen Träumen heimgesucht wurde. Ein blondes Mädchen erzählte ihm von einem wahnsinnigen Dämon, der hinter den Angriffen auf Kraftwerke steckte. Nun jagte er ein Artefakt, das im New Yorker Central Park sein sollte. Ohne viele Informationen preiszugeben, bat das Mädchen Dexter, das Artefakt vorher zu bergen. Widerwillig nahm Dexter an und machte sich mit Mila auf den Weg quer durchs Land.

Dort angekommen trafen sie im Central Park auf einen Dämonen, der zuvor Dexter fast getötet hatte. Mila rettete ihn damals mit einem Deal. Dieser hetzte nun einige Höllenhunde auf die beiden. Mila wollte den Dämonen endlich beseitigen, doch Dexter wurde schwer verwundet. Zur Überraschung der beiden, rettete ein Eichhörnchen, das Dexter zuvor zugelaufen war, ihm das Leben und vertrieb die Höllenhunde mit einem ungewöhnlich starken Licht. Schnell fanden Mila und Dexter heraus, dass diese kleine Tier das Artefakt war. Nur was es genau war, konnten sie sich nicht erklären.

Da Dexter keinen Kontakt mehr zu dem Mädchen aufbauen konnte, suchten sie sich einen neuen Job.



Dieser Text wurde von Samantha/ Eric Dexter verfasst!





And then ..


She take you down easy
Going down to her knees
Going down to the devil
Down down to ninety degrees
Oh, She's blowing me crazy
Till my ammunition is dry
Oh, She's using her head again
She's using her head
Oh, She's using her head again
I'm just a givin' the dog a bone

TEMPLATE BY ISA - EINSEINSELF.NET


Hauptcharakter: Mila


avatar
Mila Benett
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2163
Anmeldedatum : 11.01.11
Alter : 28

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Whose side am I on?

Beitrag von Mila Benett am Sa Mai 25, 2013 4:20 am



What's the right side

02.05.2005

Chicago
Crowley & Mila Benett

Es vergingen mehrere Tage in New York. Eric versuchte sich weiter auf das Artefakt in der Form des Eichhörnchens zu konzentrieren, was jedoch immer schwieriger wurde. Immer häufiger wurden die Angriffe der Dämonen je mehr sie darüber herausfanden. Die Tatsache, dass das Artefakt eine gewisse Auswirkung auf die Dämonen hatte, blieb den Zweien auch nicht verborgen. Schon einmal hatte es Eric das Leben vor einem Höllenhund gerettet. Doch egal wo in New York sie waren, man fand sie immer wieder. Der Grund dafür war jener gewesen, dass einige Dämonen ihre Artgenossen leicht aufspüren konnten, zu denen auch Mila zählte. Und ihnen war klar, da wo sie war, fand man auch Eric mit dem Artefakt. Es war kein leichter Entschluss, doch in der Tatsache, dass Eric schon einmal wegen ihr starb und auch schon fast ein zweites Mal, wollte dies Mila nicht noch einmal riskieren. Sie erklärte Eric die Lage der Situation und das sie das alles nie wollte, was geschehen war. Mit schweren Herzens trennte sie sich noch am selben Tag von ihm, damit er in Sicherheit war und hinter das Geheimnis des Artefakts kommen könnte.

Mila trieb es nach der Trennung von Eric weiter weg bis hin nach Chicago, genau in den Ort eines anderen Dämons. Doch dieser war nicht irgendwer gewesen, sondern Crowley. Zuerst schien es eine ruhige Situation zu sein, als sich die beiden in einer Bar über den Weg liefen. Aber das Blatt wendete sich schnell als sich herausstellte das Crowley alles über Mila und ihre Taten wusste. Er forderte sie auf zu seiner Villa zu kommen als sie versuchte alles zu vertuschen. Wie sie sich jedoch weigerte und die Stadt verlassen wollte, wurde sie noch am selben Abend von einem Höllenhund zu ihm gejagt. Er stellte sie zu der Wahl untreue Dämonen zu jagen und sich keinen Jäger mehr anzuvertrauen, oder er würde sie Lilith ausliefern. Somit blieb ihr noch sonderlich viel über, sie stimmte zu und verließ darauf die Stadt. Doch ab da geriet sie immer mehr in ihr altes Leben zurück, wovon sie Eric herausgeholt hatte..





And then ..


I was looking for a breath of life
To get a dream of life again
A little vision of the start at the end
And my heart is a hollow plane
And the fever began to spread
From my heart down to my legs
For the devil to dance again
But all the choirs in my head sang:
Whose side am I on?
Whose side am I?



TEMPLATE BY ISA - EINSEINSELF.NET


Hauptcharakter: Mila


avatar
Mila Benett
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2163
Anmeldedatum : 11.01.11
Alter : 28

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Whose side am I on?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten